d
t
m
^

Institut de recherche et de documentation pédagogique (IRDP)

Das Institut für Forschung und Dokumentation IRDP (Institut de recherche et de documentation pédagogique), ist eine Einrichtung der Regionalkonferenz der Erziehungsdirektorinnen und Erziehungsdirektoren der Westschweiz und des Tessins (Conférence intercantonale de l'instruction publique de la Suisse romande et du Tessin (CIIP)). Zu seinen Aufgaben gehört insbesondere die Koordination und die Leitung der Bildungsforschung in der Westschweiz. Es unterstützt die Tätigkeiten der CIIP durch Expertisen und wissenschaftliche Arbeiten, führt Forschungsprojekte durch oder nimmt daran teil. Das IRDP befindet sich seit seiner Gründung im Jahr 1970 in Neuenburg. Zu den wichtigsten Tätigkeitsbereichen gehören: - die Koordinierung im Bereich Bildungsforschung - die Durchführung von wissenschaftlichen Projekten - die Dokumentation - Mandate und Expertisen.

Forschungsbereiche: 

- Evaluierung der Systeme und der Reformen

- Sprachen und Kulturen

- Mathematik, Naturwissenschaften, Informations- und Kommunikationstechnologien

- Erziehung, Prävention, soziale und berufliche Integration

- Französisch als Schulsprache

- Fremdsprachen an der Schule (vor allem Deutsch, Französisch und Englisch

- Sprachendidaktik (L1, L2, …), Didaktik der Mehrsprachigkeit

- Begegnung mit Sprachen, ELBE

- Plurale Ansätze

- Sprachpolitik

- Beurteilung und Evaluation des Sprachenunterrichts

IRDP Institut de recherche et de documentation pédagogique Fbg de l'Hôpital 43 CH-2000 Neuchâtel
+41 (0)32 889 86 00
Kontakt: 
info@irdp.ch
Region: 
Neuenburg
Schlagwörter: 
Evaluation
Didaktik und Pädagogik
Lehren und Lernen
Deutsch
Englisch
Französisch